• 08.02.2017

    TANKTURM Spezial

    Wandelkonzert mit der „lautten compagney BERLIN“ anlässlich des 80. Geburtstags von Philip Glass
    „So kann es also gelingen: Das Wechselspiel zwischen Musik und Architektur.“
    „Ein großartiges Ereignis!“
    „Musik, die einen davon getragen hat, erhebend!“
    Publikumsstimmen aus dem Beitrag des SWR 2 Cluster, Das Musikmagazin. Hören Sie hier das SWR 2 Cluster zum Wandelkonzert

    Unser dreitägiges FESTIVAL anlässlich des 80. Geburtstags von Philip Glass war ein ganz wunderbares Erlebnis und ein sehr erfolgreiches Ereignis.

    Was kann für Musiker schöner sein, als drei Abende vor ausverkauftem Haus zu spielen.

    „Jetzt war die Berliner Lautten Compagney um Wolfgang Katschner zu Gast, um den TANKTURM auf verschiedenen Ebenen zu bespielen. Mit Kompositionen von Tarquinio Merula und Philip Glass zu dessen 80. Geburtstag. Italienisches Frühbarock (Streichercanzonen) trifft Zeitgenössisches (aus den "Facades"), und die Zusammenschau so scheinbar verschiedenartiger Musiken offenbart wunderbar Verbindendes, wenn Raum und Klang sich verweben. Im Tankturm-Wandelkonzert, während dessen nicht nur die Klänge, sondern auch die Hörer durch die Etagen wandern und in einen kommunikativen Prozess mit den Musikern eintauchen durften, traten zudem historische Instrumente mit Saxofon und Marimbaphon in spannungsvolle Dialoge.“ Mannheimer Morgen, 4.2.2017.

    Mit der: lautten compagney BERLIN.
    Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner.
    Für die CD-Einspielung von TIMELESS wurde die lautten compagney Berlin mit dem Echo Klassik als „Ensemble des Jahres – Alte Musik“ ausgezeichnet.


Impressionen

tankturm - impressionen
tankturm - impressionen
tankturm - impressionen
Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern. Weitere Informationen dazu und zur Deaktivierung finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.