Vernissage und Tanzperformance "Linien"

mit Mitsuko Hoshino, Kate Antrobus & Nina Wurman

am Samstag, 13.07.2019
Beginn: 19:00
im BETRIEBSWERK

Bildrechte Till Haeusle

Zum Auftakt der Ausstellung Mitsuko Hoshino freuen wir uns auf eine gemeinsame Performance Linien der Malerin Mitsuko Hoshino, der Choreographin Kate Antrobus und der Musikerin Nina Wurman - Linien werden gemalt und getanzt, der Raum ist die Bühne.

Mitsuko Hoshino:


Zentrales Thema ihrer Arbeit ist der Fokus auf die Natur, die sie umgibt, und das Bewusstsein, selbst ein Teil dieser Natur zu sein. Jeder Pinselstrich ist Ausdruck ihrer ureigensten Erfahrungen.
Sie versucht, offen und objektiv zu beobachten.
Sie fixiert ein wahrgenommenes Bild nicht vor dem Entstehungsprozess, sondern sieht den Entstehungprozess als Teil der Wahrnehmung: so lässt sie zu, dass ihr Körper - insbesondere ihre Atmung - das Bild beinflusst. Sie reagiert auf das entstehende Bild, indem sie die Reaktion ihres Körpers auf das Motiv in ihre Arbeit einfließen lässt.
Sie nutzt ein breites Spektrum an Materialien: von natürlichen Pigmenten und handgeschöpftem Papier bis zu synthetischen Materialien wie Polyester oder Silikon. Das Material beeinflusst ihre Wahrnehmung und spielt dadurch eine wesentliche Rolle.


Kate Antrobus:


Choreographin, Performancekünstlerin, lange Jahre Solotänzerin am Theater der Stadt Heidelberg unter der Leitung von Johann Kresnik und Liz King

Nina Wurman:

Komponistin, Kontrabassistin, Sängerin. Arbeitet vorwiegend an Schauspielhäusern, deutschlandweit. Lebt seit 1988 in Heidelberg.



Samstag, 13.07.2019
BEGINN: 19:00 Uhr















Impressionen

tankturm - impressionen
tankturm - impressionen
tankturm - impressionen
Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern. Weitere Informationen dazu und zur Deaktivierung finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.